A K T U E L L    /   A R C H I V

 

GHC - Termine 2018

07.04.2018    13:00 .. 16:00

Anhockeln

07.04.2018    17:00

Jahreshauptversammlung

03. und 04.11.2018

Harz Hockey Cup

17.11.2018

Abhockeln

 

Abhockeln 2017

Das Wetter hat war in diesem Jahr nicht besonders freundlich zu uns. Andererseits hat Stefan das ganze Jahr über gut vorgearbeitet, so dass wir nur noch einige Restarbeiten machen mussten. Das Laub und die alten Tore sind beseitigt, die neuen Tore stehen zumindest trocken und der Platz ist einmal feucht durchgewischt.

Vielen Dank an die Hockler, die mitgemacht haben, unseren Platz winterfest zu machen! Ihr habt euch Euren Glühwein redlich verdient.

 

 

 

 

 

Der Harz-Hockey-Cup 2017

 

Der Goslarer Hockey Club 09 hat es wieder einmal geschafft, die deutsche Hockeyjugend in den Harz zu holen. Mehr als 200 Kinder spielten in fünf Gruppen um die begehrten Pokale und zeigten den zahlreich anwesenden Zuschauern ihre Talente. Nicht nur die sportlichen Leistungen konnten Überzeugen, sondern auch die Stimmung in den Hallen. Neben musikalischen Kurzeinlagen, war insbesondere der Teamzusammenhalt der Goslarer Mannschaften eine tolle Sache. Die Goslarer Spielerinnen und Spieler haben die Zuschauer mit ihren gekonnten Faneinlagen und Gesängen regelrecht beeindruckt. Dafür müsste es doch schon einmal einen Sonderpreis geben, war dann auch die einhellige Meinung der Zuschauer. Sportlich lief es dann für die Goslarer nicht immer perfekt. Die Gäste aus Jena, Bremen, Kassel und Berlin waren bärenstark und lieferten die besten Spiele. Jena dominierte den Harz-Hockey-Cup und wurde verdient Gruppensieger bei der weiblichen Jugend B, den Mädchen B und den Knaben A. Die Goslarer belegten dann auch die hinteren Plätze vor Bielefeld und Braunschweig, haben sich aber auch von den starken Mannschaften nicht vernaschen lassen und teilweise nur ganz knapp verloren. Die Gastmannschaften übernachteten allesamt in den naheliegenden Hotels oder in den Hallen der Goldenen Aue. Eine zusätzliche Herausforderung war es in diesem Jahr, dass aufgrund des Legionellenproblems in den Wasserleitungen weder Trink- noch Duschwasser zur Verfügung stand. Mit großem Improvisationstalent haben wir auch das gemeistert und Duschgelegenheiten in unserer Hockeybaude oder bei den Vereinsmitgliedern angeboten, so die Turnierorganisatorin Elisabeth Gernhuber. Im Rahmen der Siegerehrung bedankte sich der 1. Vorsitzende des GHC 09 Volker Barckmann bei allen ehrenamtlichen Helfern, die es auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht haben, eine so große Veranstaltung in Goslar zu realisieren. Die Planung, die Vor- und Nachbereitung und die Durchführung des Harz-Hockey-Cups fordert den Verein schon sehr, so der 2. Vorsitzende Jörg Schumburg. Wenn man allerdings bei der Siegerehrung überall glückliche und zufriedene Kinder sieht, die ein bewegtes Wochenende ohne Computer und Schulstress gehabt haben, dann ist das den Aufwand wert und entschädigt den Einsatz allemal, fügte er schmunzelnd hinzu. Die Gäste gehen jedenfalls sicher davon aus, dass es auch im nächsten Jahr wieder einen Harz-Hockey-Cup geben wird und kündigten ihre Teilnahme bereits bei der Verabschiedung  wieder an.

Unter

https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0CGY8gBYG3idBl
https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0C5nhQST2KYQQ

 sind weitere Fotos abgelegt, die Dieter Lange von der Siegerehrung aufgenommen hat. Schaut mal vorbei.

Das Sommerfest 2017 war wieder eine schöne Feier. Super Wetter, starkes Programm mit Live-Hockey zum Zuschauen und selber spielen. Lecker warmes und kaltes Büffet. Lauter nette Leute zum Klönen. Und die Band Dead Cat aus Wolfsburg sorgte für die musikalische Unterstützung. Herz, was willst Du mehr? Einen herzlichen Dank für alle Büffet-Spenden, die helfenden Hände im Vorfeld, beim Aufbau, am Büffet und im kommenden Jahr auch an die Freiwilligen beim Abbau ;-).

 

Plakat_Sommerfest_2017

 

Plakat_Oberliga

Auch in den Sommerferien waren wir nicht untätig!

Am 5. und 19. Juli fanden auf unserem Hockeyplatz die von uns angebotene Ferienpassaktion statt.
Hier konnten Kinder jeden Alters das Spiel mit Schläger und Kugel näher kennenlernen.
Insgesamt haben über 20 Kinder - manche waren auch an beiden Terminen dabei - Interesse an dem Hockeysport gezeigt.
Während dieser 1 1/2 Stunden Training haben die Kinder viele  verschiedene Techniken und hockeytypische Bewegungen kennengelernt und  konnten sich auch viel selbst mit in die Einheiten einbringen. Neben kurzen "Theorieeinheiten" waren auch viele kleine Spiele Teil der Ferienpassaktion.
Zum Schluss gab es noch eine Erfrischung und einen Aufkleber mit unserem Vereinslogo für die Kids; für die Eltern gab es in Form von Flyern weitere Informationen über unseren Verein mit u.a. Trainingszeiten.
In diesem Zug wollen wir uns auch noch einmal für  das Engagement und die Hilfe aller Beteiligten bedanken, die diese  Ferienpassaktion erst möglich gemacht haben!

Ferienpassaktion_1

Ferienpassaktion_2

Saisonabschluss der Herrenmannschaft

Abschluss_Herren

Unsere Herrenmannschaft feierte am 25.06.2017 ihren Saisonabschluss. Der Einladung sind so viele gefolgt, dass ein Turnier mit gemischten Mannschaften auf Großfeld gespielt werden konnte. Das Foto von Therese Aßmus zeigt die Spielerinnen und Spieler, die mit viel Spaß und Freude dabei waren. Einzig der Torwart der Mannschaft 1 musste massive Kritik einstecken, da er keinen einzigen Ball hat halten können. Er ist auf dem Foto leicht zu erkennen, denn er trägt ein rosa Trikot und wird von Ole Labs getragen und getröstet.

Alle Anwesenden bedanken sich bei der Herrenmannschaft für die tolle Organisation; es bleibt ein sehr schöner Nachmittag / Abend in Erinnerung!

Bericht vom Aufstiegsspiel unserer Herrenmannschaft vom 19. Juni 2017:

Unsere Herrenmannschaft mit dem größten Erfolg unserer bisherigen Vereinsgeschichte!!! OBERLIGAAUFSTIEG!!!

Herren_Aufstieg

"Goslarer HC 09 steigt in die Oberliga auf"
Artikel aus der GZ vom 19. Juni 2017

A-Knaben des GHC 09 weiter erfolgreich

Die A-Knaben des GHC 09 haben ihre Tabellenführung erfolgreich verteidigt und liegen nun mit 6 Punkten vor dem  Zweitplatzierten. In einem heiß umkämpften Spiel besiegten sie den DTV aus Hannover mit 2:1. Dank einer starken Abwehrleistung konnte ein zweiter Treffer der Hannoveraner verhindert werden. Etwas klarer gewannen sie das zweite Spiel des Tages  gegen den Mellendorfer TV. Insgesamt war es eine gute Mannschaftsleistung. Der Trainer Dieter Schumburg war sehr zufrieden. Viele Vorgaben aus dem Training wurden von der Mannschaft umgesetzt.
Der nächste Spieltag findet am 12.08. in Mellendorf statt. Hier kann die Teilnahme an der Endrunde bereits perfekt gemacht werden.

GHC09: Erik Brennecke - Daniel Kilian, Henning Schumburg, Finn Dreyer, Falk Körner (1), York Haacke (6), Timo Sablotny, Lorenz Otto, Lasse  Schroeder, Till Hackl, Tim Bothe und Tom Röhr

A-Knaben_1

A-Knaben_3

Punktgewinn für die weibliche Jugend B des GHC

Auf heimischem Platz bei bestem Wetter zeigte die wJB des GHC ihre bisher beste Leistung der laufenden Feldhockeysaison.
Beim 2:2 gegen Eintracht Braunschweig und dem 0:0 gegen MTV Mellendorf wurde vor den begeistert anfeuernden Eltern teilweise schönes  Sommerhockey gespielt und am Ende nur ein wenig den vergebenen Chancen nachgetrauert, die ein noch besseres Ergebnis verhinderten.

GHC09: Wiese - Bothe, Kausche, Klemp, Sablotny, Schwarzer, Schurer, Steiner (1), Wigger (1)

Goslarer C-Mädchen belegen vor heimischer Kulisse den 3. Platz!

Die Gegner des heutigen Spieltages waren MTV Braunschweig, TSV Engensen und Hannover 78.
Im ersten Spiel gegen den MTV aus Braunschweig errangen unsere Mädels ein beachtliches Unentschieden mit 1:1. Torschütze für den GHC war Jonna Wildmann.
Im 2. Spiel des Tages gewannen unsere Mädels gegen den TSV Engensen mit 2:1. Torschützen waren Florentine Schulze (Penalty) und Jonna Wildmann. Im letzten Spiel des Tages verloren unsere Mädels knapp aber dennoch verdient mit 0:1 gegen Hannover 78.

Platzierungen:
1. Hannover 78 2. MTV Braunschweig 3. GHC09 4. TSV Engensen

C-Mädels_1

C-Mädels_3

Vorbericht zum Herrenspieltag vom 14.07.2017:

Es herrscht immer noch keine Klarheit - aber ein möglicher Aufsieg in die Oberliga rückt immer näher

 

Zwar ist das Spiel um den Aufstieg in die Hockeyoberliga am Sonntag den 18.06.2017 um 15 Uhr in Oldenburg vom Niedersächsischen Hockey Verband angesetzt worden, trotzdem ist dieses Spiel ist nur erforderlich, wenn der Bremer HC das Aufstiegsspiel zur Regionalliga am Samstag den 17.06.2017  gegen den THC Altona-Bahrenfeld verliert.
Der Platz in Oldenburg ist in der Gerhard-Stalling-Straße.

Steigt der Bremer HC in die Regionalliga auf, steigen Bremer HC II und  Goslarer HC 09 ohne weitere Relegation in die Oberliga auf. Damit entfällt das Aufstiegsspiel der Goslarer.
Man muss also weiter geduldig bleiben.
Spielertrainer Caspari, der sich während des Spiels gegen den HC Hannover schwer am Fuß verletzt hat und somit bei diesem wichtigen Spiel nicht spielen kann, blieb also nichts anderes übrig als diese Woche auf ein weiteres Spiel hinzutrainieren.

"Wir haben, wie schon die  letzten Wochen, überragend trainiert und sind damit bestens auf das Spiel gegen Oldenburg vorbereitet. Das Spiel gegen den HC Hannover war gut von uns, aber nicht sehr gut. Wir müssen daran arbeiten, nicht mitten im Spiel die Konzentration zu verlieren und damit den Gegner wieder stark werden lassen", so Caspari.
Caspari kann nun in Oldenburg auf einen Kader zurückgreifen, den es in dieser Breite und Qualität schon lange nicht mehr in Goslar gab.
Über den Gegneer aus Oldenburg weiß man nur sehr wenig, es ist lediglich bekannt, dass das Team über viele erfahrene aber auch junge Spieler verfügt. Somit herrscht im Goslarer Lager Unklarheit, aber auch eine gewisse Vorfreude, auf einen Gegner, den man nicht kennt.

Der GHC wird auf seiner Facebook Seite am Samstag Abend gegen 19 Uhr berichten, ob es zu einem Spiel gegen Oldenburg am Folgetag kommt.

L1040610

Bericht Herrenspieltag vom 11.06.2017:

ArtikelGZ_130617

"GHC 09 hängt in der Warteschleife"
Artikel aus der GZ vom 13. Juni 2017

L1040669

Weitere Bilder findet ihr unter:

https://www.icloud.com/sharedalbum/de-de/#B0C5oqs3qKAhoP

IMG_7027

Hockey Eltern-Seminar beim Goslarer HC 09

20170512_210012

20170512_184815

20170512_184917

20170512_190338

Im Mai fand unter der Leitung von Joachim „Akki“ Giesecke ein Hockey-Eltern-Seminar vom Niedersächsischen Hockey Verband, an dem 19 Teilnehmer aus Goslar teilnehmen, in der Hockeybaude und auf dem Platz vom GHC 09 statt. Diese Veranstaltung wurde von langer Hand durch den Goslarer Sportwart Michael Mathias vorbereitet und galt hauptsächlich den Eltern der Goslarer Kinder im D- und C-Bereich.

Zum Beginn der Veranstaltung wurde Akki Giesecke, der früher in Goslar das Hockey spielen erlernte und den es dann später beruflich nach Hannover zog, vom 2. Vorsitzenden des GHC 09 Jörg Schumburg ganz herzlich begrüßt.

Der Niedersächsische Hockey Verband bietet dieses Seminar an, um Eltern die Möglichkeit zu geben etwas über den Sport ihrer Kinder, die Regeln und auch über den Umgang mit Schläger und Ball zu erfahren.

Heutzutage will niemand einen festen Posten in einem Verein für mehrere Jahre besetzen, doch Eltern wollen und können immer helfen, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, so Giesecke. So wird auch mit Hilfe von vielfältigen Informationen dafür geworben, Eltern in den Vereinsalltag zu integrieren. Akki betont hierfür immer wieder, dass man kein Hockey-Experte sein muss, um sein Kind und dessen Verein zu unterstützen und selbst Spaß an dem Sport zu haben.

Mit viel Witz und Spaß bei der Sache konnte sich Akki Giesecke kleine Späße während des Seminars nicht verkneifen, so verwies er des öfteren mit einem Augenzwinkern darauf, dass die Eltern ja beim Training und vor allem beim Spiel am schlimmsten seien.

Hierbei betont er auch noch einmal die Wichtigkeit eines abwechslungsreichen, pädagogisch wertvollen und kindgerechten Kindertrainings, welches seit vielen Jahren in Goslar praktiziert wird.

Beim praktischen Teil auf dem Kunstrasen konnte man sehr gut erkennen, warum die Goslarer Kinder so gutes Hockey spielen können!

Während kleiner Übungen zur Ballführung und Ballabgabe hieß es von Akki Giesecke, als ein Ball verstoppt wurde: Wenn Hockey so einfach wäre, würde es Fußball heißen! Akki Giesecke zeigte den Eltern außerdem das Dribbeln das Balles mit Vorhand Rückhand.

Zum Ende des Seminars gab es noch einen kleinen Exkurs in die komplizierten Regeln des Hockeysports durch kleine Filme von Welthockeystar Moritz Fürste.

Für die Verpflegung während des gesamten Seminars sorgte der GHC in Form von Kaffee, Softgetränken und am Abend durch eine Gulaschsuppe.

Während des Seminars konnte man durch die Fenster der Goslarer Hockeybaude unsere Elternhockeymannschaft bestaunen. Natürlich sind alle Teilnehmer des Seminars herzlich dazu eingeladen, der kleinen Spielrunde freitags ab 17 Uhr beizuwohnen!

Der Goslarer Hockey Club 09 möchte sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für den unermüdlichen Einsatz von Akki Giesecke im NHV und damit im Dienst für den Hockeysport bedanken.

 

75. Geburtstag Dieter Schumburg

Dieter_76

Elisabeth Gernhuber gratuliert Dieter auf seiner Geburtstagsfeier im Namen des ganzen Vereins! Auch auf diesem Wege: Herzlichen Glückwunsch zu diesem besonderen Geburtstag!

GHC A-Knaben erfolgreich

Die A-Knaben haben die Tabellenführung verteitigt und sogar noch ausgebaut. MTV Braunschweig wurde mit 4:0 besiegt. Die Torschützen waren York Haacke (1), Henning Schumburg (1) ,Falk Körner (2).

Gegen den DHC Hannover haben sie 3:1 gewonnen. Alle 3 Tore schoss York Haacke.

Es war insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung und die Vorgaben vom Trainer Dieter Schumburg wurden hervorragend umgesetzt.

GHC09: Brennecke - Kilian, Schumburg(1), Dreyer, Haacke(4), Körner(2), Sablotny, Hackl, Kleinsorge, Schroeder

Bericht Herrenspieltag vom 21.05.2017:

GHC 09 wird Meister in der 1. Verbandsliga der Gruppe B der Herren

 

Am vergangen Sonntag, den 21. Mai, spielte die erste Herrenmannschaft  des Goslarer Hockey Clubs gegen den Bückeburger HC auf heimischem Kunstrasen.

Vor knapp 120 Zuschauern zeigten die Goslarer, die für den Staffelsieg mindestens ein Unentschieden bräuchten, insgesamt eine tolle mannschaftliche und kämpferische Leistung und belohnten sich am Ende mit einem 5:1 (2:1) Sieg.

Aufgrund der aktuellen Tabellensituation und aufgrund der Tatsache, dass Bückeburg einen Sieg für den Klassenerhalt benötigt, wollten die Goslarer direkt von Beginn an zeigen, dass man auf heimischen Rasen seit unzähligen Spielen  unschlagbar gewesen ist. Außerdem wollte man durch ein frühes Führungstor die Moral der Bückeburger brechen und ihnen zeigen, dass in Goslar keine Punkte zu holen sind.

Und genauso begannen die Goslarer auch: Direkt zum Anpfiff wurde für Torwart Sven Krahnert ein zusätzlicher Feldspieler gebracht.

Durch die so entstandene Überzahl spielten die Goslarer groß auf, jedoch ohne sich zwingende Torchancen herauszuspielen.

Das geduldige Anlaufen der Goslarer wurde erst relativ spät durch ein  Strafeckentor von Aksel Bretschneider zum 1:0 belohnt. Das 2:0 ließ darauf hin nicht lange auf sich warten. Durch einen Siebenmeter und dem  damit verbundenen Anschlusstreffer konnten die Gäste, die vorher keine  einzige Torchance hatten, noch einmal hoffen. Dies war dann auch der  Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause und einer deutlichen  Ansprache von Spielertrainer Caspari an seine Truppe löste dann den  Knoten in dem in der ersten Halbzeit recht unkreativen Offensivspiel der Goslarer.

Man konnte sich so eine vielzahl an hochkarätigen Chancen herausspielen und den Spielstand auf 5:1 erhöhen. Am Ende blieb es bei diesem Ergebnis der Goslarer, das bei höherer Chancenauswertung  noch deutlich hätte höher ausfallen können.

"Nach dem Sieg war die Freude erst etwas verhalten. Das zeigt den Anspruch an unser eigenes Spiel. Insgesamt haben wir aber mit toller Unterstützung der Fans  verdient gewonnen und anschließend einen tollen Saisonausklang im Verein gehabt", so Spielertrainer Caspari, der sich nach dem Spiel mehrere Bierduschen seiner Mannschaft für die erfolgreichste Feldsaison seit der Vereinsgründung im Jahr 2009 verdient hat.

Unklar erscheint  aktuell der weitere Weg für die Goslarer in die Oberliga Niedersachsen/Bremen. In der anderen Staffel der Verbandsliga in  Niedersachsen konnte der HC Hannover Sieger werden. Aus Bremen ist  aktuell noch unklar, ob ein Bremer Vertreter in die Oberliga aufsteigen will. Sollte aus Bremen keiner in die Oberliga aufsteigen wollen, würde das Entscheidungsspiel gegen den HC Hannover ausfallen.

Sollte das Spiel stattfinden, wird es nach jetzigem Stand am 10./11.06.2017 in  Goslar ausgetragen. Der Niedersächsische Hockeyverband wird schnellst möglich eine Information an die betreffenden Vereine weitergeben.

 

GHC09: Krahnert - Barckmann, Bretschneider (1), Mathias, Tiedemann,  Preißler, Henriksen, Bronner, Jan Mateo, Jakob Cholewa (1), Brennecke,  Ackermann, Caspari, Schumburg, Schnellinger (2), Esche (1)

 

Weitere Bilder vom Spieltag findet ihr unter: https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0CJtdOXmJ8PSIE

L1040442

Freundetage beim Goslarer Hockey Club 09

 

Am 18. Mai und 1. Juni 2017 laden wir jeden herzlich ein, jeweils von 16 - 18 Uhr zwei Freunde mit zum Training mitzunehmen! Gemeinsam mit Spielern unserer ersten Herrenmannschaft und natürlich euch mit euch werden wir ein gemeinsames Training mit euren besten Freunden organisieren!

Wir freuen uns auf EUCH!

Flyer_Freundetag_A5

Sportlerehrung im Landkreis Goslar (15.05.2017)

Am 15. Mai 2017 fand am Montagabend die Sportlerehrung des Landkreis Goslar in der Aula der Robert-Koch-Schule in Clausthal-Zellerfeld statt.

IMG_6862

Unsere männliche Jugend B wurde in 2016 Niedersächsischer Pokalsieger. Aus diesem Grund wurde die erfolgreiche Mannschaft im Rahmen der Sportlerehrung des Landkreis Goslar ausgezeichnet. Glückwunsch an die Mannschaft für diese tolle Leistung!

IMG_6859

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Dieter Schumburg, Mats Ackermann, Jan Erik Bastian, Bastian Tiedemann, Oliver Knospe, Christian Schumburg, Luca Gernhuber und Daniel Kilian. Nicht im Bild sind York Haacke, Jonathan Brückner, Felix Kruckow, Johannes Schumburg und Marlon Joerns

Bericht A-Mädchen Spieltag vom 14.05.2017:

Erfolgreicher Saisonauftakt der GHC09 A-Mädchen

Im Spiel gegen den HC Hannover konnten sich unsere A-Mädchen mit 2:0 (0:0) beim MTV Braunschweig klar durchsetzen. Die Torhüterin Hannah Schirok blieb in der kompletten Spielzeit völlig arbeitslos. Trainer Jens Siebert bemängelte allerdings die schwache Torausbeute. Zahlreiche Chancen wurden liegen gelassen. So plätscherte die erste Halbzeit mit einem 0:0 dahin. Nach der Halbzeit kamen die Mädels deutlich aggressiver ins Spiel und setzten Hannover stark unter Druck. Mit einem erzwungenen 1:0 durch Leonie Siebert und dem anschließenden 2:0 durch Pia-Marie Rogge konnte dann der verdiente Sieg eingefahren werden.

Der 2. Gegner aus Göttingen hat die Teilnahme an diesem Spieltag abgesagt. Damit starten unsere Mädels mit vollen 6 Punkten und 5:0 Toren in die Feldsaison.

GHC09: Schirok - Wehrmann, Schneider, K. Siebert, Schwarzer, L. Siebert,
Newie, Kuschel, Schubath, Wiese, Rogge, Kahl

IMG_9126

Bericht Herrenspieltag vom 14.05.2017:

GHC erobert Tabellenspitze zurück!


Am Sonntag, den 14. Mai um 14 Uhr kam es zum Spitzenspiel in der Gruppe B der 1. Verbandsliga zwischen dem Tabellenführer DTV Hannover ll und dem Tabellenzweiten Goslarer Hockey Club 09 in Hannover. Der Gewinner wird  nach diesem Spiel die Tabellenführung übernehmen!
Die Rahmenbedingungen waren perfekt: bestmögliche Vorbereitung der Goslarer, perfektes Hockeywetter, perfekte Einstellung und passend zum Spitzenspiel Schiedsrichter aus der 2. Bundesliga!

Beide Mannschaften begannen diese Partie stark und mit viel Tempo, wie erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. Relativ früh ging jedoch der DTV nicht ganz unverdient mit 1:0 in Führung. Die Goslarer, vor Selbstvertrauen  strotzend, glichen ein paar Minuten später nach einem Konter durch Alexander Caspari aus.
In einem sehr umkämpften - aber auch sehr fairem Spiel - gelang dem DTV vor der Halbzeit die erneute Führung, erneut durch eine Strafecke, die aber hätte verhindert werden können. So stand es  zur Halbzeit 2:1 für den DTV ll. In der Halbzeit machten sich die Goslarer noch einmal heiß und begannen die zweite Hälfte überragend.
Kurz nach Wiederanpfiff gelang ihnen der erneute Ausgleich durch Yannick Schnellinger. Die Partie wurde nun hitziger, wobei die beiden Schiedsrichter mit viel Ruhe das Spiel souverän leiteten. Bei einem  Stand von 2:2 kassierten die Goslarer zwei grüne Karten, eine wegen eines Fouls und eine noch hinterher wegen Meckerns. Mit starker  Mannschaftsleistung überstand man diese Phase der Partie und ließ so gut wie nichts aufs eigene Tor zu, man konnte sogar gefährliche Konter über die pfeilschnellen Außenspieler Schumburg, Esche und Jakob Cholewa fahren. Einen konnte Jakob Cholewa zum wichtigen 2:3 nutzen.
Nun, wieder mit 11 Spielern auf dem Platz, begann die entscheidende Phase dieser Partie, in der der DTV unter anderem eine grüne und eine gelbe  Karte sah: die Goslarer rissen nun das Spiel an sich und erspielten sich unzählige Chancen. Dementsprechend konnte man mit 2:5 hochverdient in Führung gehen! Nach dem 3:5 Anschlusstreffer konterten die Goslarer den DTV gnadenlos aus und gewannen die Partie am Ende verdient mit 3:7 (2:1)!

Die Goslarer sind nun mit 3 Punkten Abstand Tabellenführer!

"Ich bin sehr zufrieden, weil nicht mal alle ihren besten Tag erwischt haben und wir das Ganze über eine wahnsinnig tolle mannschaftliche Geschlossenheit gedreht haben", so Spielertrainer Caspari direkt nach der Partie.

"Ich denke, ich spreche hier für alle in der Mannschaft, dass das heute unsere beste Leistung in jeder Hinsicht dieser Saison war, und wir uns so auch die Tabellenführung verdient haben", so  Kapitän Jan Barckmann.

Am kommenden Sonntag, den 21. Mai kommt Bückeburg um 11 Uhr nach Goslar. Bei einem Sieg oder einem Unentschieden gegen Bückeburg ist es nicht mehr möglich, den Goslarern die Tabellenführung abzunehmen, und die Goslarer würden im Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Oberliga gegen den HC Hannover, den Tabellenersten der anderen Gruppe, spielen.

GHC09: Krahnert -  Barckmann, Bretschneider, Caspari (1), Schnellinger (1), Krebs, Mathias, Preißler, Henriksen, Jan Mateo (2), Jakob Cholewa (1), Schumburg (1),  Joerns, Esche (1), Bronner, Brennecke

IMG_9124

Vorbericht Herrenspieltag vom 10.05.2017:

GHC 09 zu Gast beim Spitzenreiter

Am kommenden Sonntag, den 14. Mai kommt es um 14 Uhr zum Spitzenspiel in der 1. Hockeyverbandsliga beim Spiel der ersten Herrenmannschaft des Goslarer Hockey Clubs gegen den DTV Hannover ll in Hannover.

Bei einem Sieg der Goslarer würden die Goslarer zwei Spieltage vor Ende der Saison auf den 1. Tabellenplatz rutschen. Gleichzeitig hätten sie dadurch beste Chancen, das Relegationsspiel gegen den Ersten der anderen Gruppe, dem HC Hannover oder dem Braunschweiger THC II zu erreichen.

Sowohl das Hinspiel im letzten Jahr auf dem Feld, welches die Goslarer mit 6:2 für sich entscheiden konnten, als auch das letzte Hallenspiel  gegen den DTV, welches mit 6:5 gewonnen werden konnte, spricht für die Goslarer.

Jedoch wurden die DTVler trotz der Niederlage in der Hallensaison Erster und stiegen in die Oberliga auf.

Nach einer guten und intensiven Trainingswochen ist man gut auf dieses Spiel vorbereitet. “Nun muss nur noch die richtige Einstellung auf den Platz gezeigt werden”, so Spielertrainer Caspari, ”wir haben die Klasse, den DTV erneut zu schlagen. Das weiß auch der DTV.”

Sorgen  bereitet den Goslarern nur die Tatsache, dass Spielertrainer Alexander  Caspari und Aksel Bretschneider für das Spiel am Sonntag höchstwahrscheinlich ausfallen werden. Beide konnten unter der Woche nicht trainieren.

Auch in der Abwehr müssen Änderungen vorgenommen werden, da zwei Spieler dienstlich verhindert sind. Zudem  knickte Stammkeeper Sven Krahnert beim letzten Training um.  Spielertrainer Caspari ist somit zum Umstellen gezwungen.

Gleichzeitig hofft der GHC auf eure Unterstützung!!!!

Ein gemeinsamer Treffpunkt für die Anhänger der Goslarer ist um 12:15  Uhr vor der Hockeybaude an der Schützenallee 3 geplant. Dort wird sich  zu Fahrgemeinschaften zusammengetan, um dann pünktlich zum Anpfiff um 14 Uhr beim DTV Hannover (Theodor-Heuss-Platz 6, 30175 Hannover) vor Ort  zu sein. Im Anschluss an das Spiel in Hannover ist ein gemeinsames Getränk mit der Mannschaft geplant.

Damenspieltag vom 07.05.2017:

Am vergangenen Sonntag bestritt die Damenmannschaft des Goslarer Hockey Clubs ihren ersten Spieltag der Rückrunde. Unter neuem Trainer  starteten sie zunächst gegen Gastgeber Wolfsburg auf ungewohntem Naturrasen. Den Goslarerinnen gelang es schnell, die Dominanz des Spiels zu übernehmen. Immer wieder drangen sie in den gegnerischen Schusskreis  ein. So gelang dann auch die 1:0 Pausenführung durch Meike Schlichte.  Doch ebenso konnten sie verhindern, dass der VFL häufig in den eigenen Kreis eindringen konnte und sich so in der ersten Halbzeit keine nennenswerten Chancen für die Gastgeber ergaben. In der zweiten Halbzeit merkte man konditionelle Schwächen, die Wolfsburger Damen konnten mehr Bälle abgreifen und auch den ein oder anderen Torversuch zu Stande bringen.  Dennoch konnte der GHC das Tor leer halten und durch einen weiteren  Treffer durch Josefine Philipps das 2:0 nach Hause nehmen. Lediglich die margere Torausbeute bleibt zu bemängeln, die Damen des GHC hätten das  Spiel schon deutlich eher für sich entscheiden können. Der zweite  Gegner, der HC Göttingen, ist nicht angetreten und scheidet nunmehr aus der Liga aus. "Insgesamt war es eine wirklich tolle Teamleistung; die vier Wochen bis zu unserem Heimspieltag werden wir intensiv nutzen, um den derzeitigen ersten Tabellenplatz zu verteidigen", so Neutrainer Jens  Siebert. Antreten müssen die Damen am 11.06. gegen den MTV Mellendorf  und den VFL Wolfsburg.

 GHC 09: Wöhning - Girlich, Hentze, Kind, Kostka, Philipps (1), Schlichte (1), Sinnreich

 

 

Sportlerehrung der Stadt Goslar

IMG_6441

Sascha Feier von der Stadt Goslar (vorne links) führte moderierend durch den Abend und stellte alle Geehrten des Abends namentlich vor, wobei er auch die Erfolge der Akteure nannte und dazu Bilder der Sportlerinnen und Sportler präsentierte.

IMG_6443

Unsere männliche Jugend B wurde in 2016 Niedersächsischer Pokalsieger. Aus diesem Grund wurde die erfolgreiche Mannschaft im Rahmen einer Feierstunde, der Sportlerehrung der Stadt Goslar, die am 5. Mai 2017 stattfand  und in diesem Jahr vom VFL Oker in der Helmut-Sander-Halle ausgerichtet wurde, ausgezeichnet. Glückwunsch an die Mannschaft für diese tolle Leistung!

Das untere Bild zeigt v.l.n.r.: Dieter Schumburg, Felix Kruckow, Daniel Kilian, Luca Gernhuber, Bastian Tiedemann, Mats Ackermann, Christian Schumburg, Johannes Schumburg, Oliver Knospe, Jan Erik Bastian. Nicht im Bild sind York Haacke, Jonathan Brückner und Marlon Joerns

Herrenspieltag vom 30.04.2017:

Goslarer weiterhin Punktgleich mit dem DTV Hannover ll


Am Sonntag spielte die erste Herrenmannschaft des Goslarer Hockey Club 09 auf heimischem Kunstrasen gegen Eintracht Hildesheim. Das Spiel konnte mit 7:0 (3:0) gewonnen werden. Die Goslarer sind damit weiterhin Punktgleich mit dem DTV Hannover II, stehen jedoch auf Grund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 2.

Nach der Niederlage am vorigen Wochenende gegen Eintracht Celle waren die Goslarer in Zugzwang gegenüber dem Tabellenführer DTV Hannover ll  geraten, da man den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren wollte. Da auch das Torverhältnis am Saisonende eine wichtige Rolle spielen kann, begann man dementsprechend offensiv gegen die  Hildesheimer.

Die Goslarer, fast ununterbrochen in Ballbesitz, nahmen in der ersten Hälfte bereits nach 20 Minuten Torhüter Sven  Krahnert vom Platz und brachten einen zusätzlichen Feldspieler. Man ging aufgrund einer eher bescheidenen Chancenverwertung und einer viel zu unkonsequenten Spielweise mit nur 3:0 in die Halbzeitpause. Den Anfang  machte Jonthan Cholewa per Siebenmeter.

In der zweiten Hälfte  machte sich bemerkbar, dass die Hildesheimer mit nur 12 Mann angereist  waren. Verlorene Bälle der Goslarer im Angriff wurden einfach nur aus dem eigenen Kreis und aus der eigenen Hälfte geklärt. Hildesheim schoss während der gesamten Partie nicht ein Mal auf das Tor der Goslarer. Am Ende gewannen die Goslarer hochverdient mit 7:0 gegen Eintracht Hildesheim, wobei das Endergebnis auch deutlich hätte höher ausfallen  können. Unter anderem schoss Jugendspieler Mats Ackermann bei seinem Debütspiel sein erstes Tor für die Herren. "Im großen und ganzen bin ich zufrieden mit der gezeigten Leistung! Die Reaktion vor allem auf die Niederlage letzte Woche von der Mannschaft ist überragend! Dennoch hätten wir heute unsere Überlegenheit in mehr Tore ummünzen müssen", so Spielertrainer Caspari.

Jonathan Cholewa gab an diesem Tag sein erfolgreiches Abschlussspiel für den Goslarer Hockey Club, in dem er  unter anderem einen Hattrick feiern konnte. Er wird die Goslarer beruflich bedingt vorerst verlassen und vor allem auf den Offensivpositionen fehlen.

Beim nächsten Spiel am 14.05.2017 kommt es dann in Hannover um 14 Uhr zum Spitzenspiel gegen den DTV  Hannover II. Mit einem Sieg würde die Tabellenspitze winken.


GHC09: Krahnert - Barckmann, Mathias, Tiedemann, Bretschneider (1), Henriksen (1), Preißler, Bronner, Jan Mateo, Ackermann (1), Jonathan Cholewa (3), Jakob Cholewa, Schnellinger (1), Joerns, Caspari, Esche

Vorbericht Herrenspieltag vom 26.04.2017:

Am kommenden Sonntag den 30. April spielt die erste Herrenmannschaft des Goslarer Hockey Club 09 um 11 Uhr vor heimischen Publikum auf dem  Osterfeld gegen den Tabellenvierten Eintracht Hildesheim. Im Hinspiel  konnten die Goslarer gegen Hildesheim 3:0 gewinnen.
Nach der  bitteren Niederlage am letzten Wochenende gegen Celle sind die Goslarer  nun im Zugzwang um den Anschluss an den DTV Hannover ll, momentan  Tabellenführer, nicht zu verlieren.
Nach einer guten Trainingswoche und intensiven Videoanalysen des letzten Spiels sind die Goslarer bestens auf dieses Spiel vorbereitet.
Außerdem kann der GHC in Bestbesetzung antreten und hat so alles in der eigenen Hand die Punkte gegen Hildesheim zu Hause zu behalten.
"Nach der bitteren Niederlage gegen Celle ist jeder mit sich selbst ins  Gericht gegangen und wir haben uns intensiv mit uns beschäftigt. Das  Spiel ist nun abgehakt und wir können uns nun voll auf Eintracht  Hildesheim konzentrieren. Wichtig ist, dass wir in diese Partie zusammen reinkommen und als Team kämpfen", so Spielertrainer Caspari.
Der GHC würde sich über große Unterstützung sehr freuen!

Herrenspieltag vom 23.04.2017:

Siegesserie des GHC 09 reißt

Am Sonntag den 23. April 2017 spielte die erste Herrenmannschaft des Goslarer Hockey Club 09 beim MTV Eintracht Celle. Die Goslarer sind mit vielen Ausfällen, vor allem in der Defensive, nach Celle zum Tabellendritten gereist.

In den ersten 10 Minuten dominierten die Goslarer und hätten bereits mit drei Toren führen müssen. Das Spiel entwickelte sich dann aber schnell zu einem offenem Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften gravierende Fehler der jeweils anderen Hintermannschaft nicht nutzen konnten. In diesem intensiven und körperlich umkämpften, aber auch sehr fairem Spiel, gelang es den Goslarern durch Jonathan Cholewa mit einer 1:0 Führung in die Pause zu gehen.

In der zweiten Halbzeit machten die Goslarer das Spiel, zu viele Ballverluste im Vorwärtsgang kosteten jedoch zu viel Kraft. Man lief immer wieder den Kontern von Celle hinterher und bekam unglücklich einen Siebenmeter gegen sich gepfiffen, den die Celler zum 1:1 Ausgleich verwandeln konnten. Kurz darauf erzielten sie das 2:1 und damit auch das Endergebnis. GHC-Torhüter Sven Krahnert zeigte sich das ganze Spiel von seiner besten Seite, bei den beiden Gegentoren war er jedoch chancenlos.

Der GHC rutscht mit dieser Niederlage aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 2 ab. Tabellenführer ist nun der DTV Hannover ll, der ebenfalls nach einem Sieg gegen Bückeburg 18 Punkte auf dem Konto hat.

GHC09:  Krahnert - Barckmann, Caspari, Jan Mateo, Julius Mateo, Schnellinger, Schumburg, Brennecke, Bronner, Krebs, Preißler, Henriksen, Jonathan Cholewa, Jakob Cholewa, Esche, Joerns

Herrenspieltag vom 09.04.2017:

Am letzten Sonntag den 9. April startete die erste Herrenmannschaft  des Goslarer Hockey Club 09 gegen den HC Hannover ll vor eigener Kulisse in die Feldsaison 2017. Man nahm sich vor dem Spiel vor, den HC  Hannover ll erst gar nicht in die Partie kommen zu lassen. Dies gelang  sehr gut, man konnte die drückende Überlegenheit aber leider nicht in  Tore ummünzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte man durch Jonathan  Cholewa das längst überfällige 1:0 erzielen. Die Halbzeitansprache von Spielertrainer Caspari zeigte in der zweiten Hälfte ihre Wirkung:  Das Aufbauspiel lief viel flüssiger und man kam öfter gefährlich vor das Tor der Gäste. Dementsprechend konnte man auf 2:0 erhöhen. Nach  Wiederanpfiff kassierte man unglücklich den Anschlusstreffer zum 2:1.  Die Goslarer ließen sich dadurch nicht entmutigen und stellten den alten Abstand von zwei Toren kurz darauf wieder her. Marlon Jörns erzielte  dabei sein erstes Herrentor im ersten Pflichtspiel.
Am Ende gewann  man hochverdient in einem sehr intensiven und fairen Spiel gegen den HC  Hannover ll mit 5:1. "Mit einer besseren Chancenverwertung und einem  konsequenterem Spiel nach vorne hätte das Ergebnis deutlich höher  ausfallen können", so Spielertrainer Caspari.

GHC09: Krahnert - Barckmann, Mathias, Tiedemann, Jan Mateo,  Bretschneider, Henriksen, Preißler, Jakob Cholewa (1), Jörns (1),  Bronner, Schumburg, Esche, Brennecke, Jonathan Cholewa (2), Caspari (1)

 

”Es brennt beim Goslarer Hockey Club 09 e.V.”... (weitere Infos dazu sind hier zu finden)

IMG_5979

IMG_5969

 

... könnte man meinen :-) Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goslar hat am 09.04.2017 das erste Heimspiel unserer 1. Herren gegen den HC Hannover überhaupt erst möglich gemacht! Trotz des unermüdlichen Einsatzes der Stadt Goslar durch Sascha Feier war es nicht möglich, die Beregnungsanlage des Platzes rechtzeitig durch eine auswärtige Firma wieder in Betrieb nehmen zu können; Termine wurden seitens der Firma mehrfach nicht eingehalten und ignoriert. Diese Information lag Freitagnachmittag vor. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr standen in kürzester Zeit spontan für diesen nicht alltäglichen Einsatz bereit. Dafür möchten wir uns auch an dieser Stelle ganz herzlich bedanken! Toll, wenn eine Stadt so zusammenhält!

 

IMG_5970

 

Die Kameraden Sven Eisoldt, Florian Dehner, Kevin Gürtler und Anna Heinrich (v.l.n.r.; nicht im Bild: Ulrich Kohl) haben sich für den GHC09 mächtig ins Zeug gelegt und den Kunstrasen vor dem Spiel und in der Halbzeitpause bespielbar gemacht. Die Mannschaft des GHC09 dankte mit dem ersten Heimsieg auf dem Platz in 2017 - der Spielbericht folgt.

 

IMG_5969

IMG_5970

IMG_5973

IMG_5974

IMG_5975

IMG_5976

IMG_5978

IMG_5979

IMG_5984

IMG_5990

IMG_6012

IMG_6016

IMG_6051

IMG_6081

IMG_6089

IMG_6102

IMG_6111

IMG_6118

IMG_6119

IMG_6122

IMG_6132

IMG_6184

IMG_6194

IMG_6221

IMG_6222

IMG_6223

IMG_6235

 

Anhockeln und “Stadtreinigung” 2017

So lautete unsere Einladung zum Anhockeln 2017:

“Die Hallensaison ist zu Ende und die neue Feldsaison steht bereits in den Startlöchern!  Am 1. April findet ab 10 Uhr unser diesjähriges Anhockeln auf unserem Hockeyplatz statt. Damit wir weiterhin erfolgreich auf unserem Kunstrasen spielen können,  muss dieser gepflegt und gereinigt werden, das gleiche gilt für unsere  Hockeybaude. In diesem Jahr verbinden wir unsere Aufräumaktion zum  Saisonauftakt mit der Aktion der Stadt Goslar “€Bürger säubern ihre  Stadt”. Bedeutet für uns, dass wir neben unserem Platz und der Baude  auch den Bereich vor dem Gelände säubern werden. Gartengeräte, Eimer, Putzzeug, Handschuhe etc. müssen bitte selbst mitgebracht werden! Für das leibliche Wohl ist gesorgt!  Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!” ...

01_IMG_5842

01_IMG_5850

01_IMG_5874

01_IMG_5882

01_IMG_5890

01_IMG_5898

01_IMG_5914

01_IMG_5931

03_IMG_5843

03_IMG_5851

03_IMG_5859

03_IMG_5875

03_IMG_5883

03_IMG_5891

03_IMG_5900

03_IMG_5907

03_IMG_5915

03_IMG_5932

05_IMG_5844

05_IMG_5852

05_IMG_5860

05_IMG_5868

05_IMG_5876

05_IMG_5884

05_IMG_5892

05_IMG_5901

05_IMG_5922

05_IMG_5933

07_IMG_5845

07_IMG_5853

07_IMG_5862

07_IMG_5869

07_IMG_5877

07_IMG_5893

07_IMG_5902

07_IMG_5934

09_IMG_5846

09_IMG_5854

09_IMG_5870

09_IMG_5878

09_IMG_5886

09_IMG_5926

09_IMG_5935

11_IMG_5847

11_IMG_5855

11_IMG_5864

11_IMG_5871

11_IMG_5879

11_IMG_5887

11_IMG_5895

11_IMG_5904

11_IMG_5911

11_IMG_5936

13_IMG_5848

13_IMG_5856

13_IMG_5865

13_IMG_5872

13_IMG_5880

13_IMG_5888

13_IMG_5896

13_IMG_5912

13_IMG_5928

13_IMG_5937

15_IMG_5849

15_IMG_5857

15_IMG_5873

15_IMG_5881

15_IMG_5889

15_IMG_5897

15_IMG_5913

 

... und so viele Vereinsmitglieder habe mit angefasst! Nun sieht unsere Hockeyanlage wieder perfekt und die Baude blitzeblank aus! Wir haben wetterfeste (hoffentlich) Boxen für unsere Flyer vor und auf dem Gelände montiert. Auch die Außenbeleuchtung mit den Bewegungsmeldern funktioniert wieder einwandfrei. Die “neue Garage” in der Blechhalle wurde mit dem Ergebnis hergerichtet und eingeräumt, dass nun in der Garage an der Baude ausschließlich Trainingsgeräte griffbereit lagern und der Blechschuppen von wenig genutzten Werkzeugen und Geräten befreit werden konnte.

Wir haben viel geschafft! Das Wetter spielte uns in die Karten und auch die fleißigen Grillmeister agierten perfekt!

Vielen lieben Dank an alle, die sich die Zeit nehmen konnten!

Der aktuelle erweiterte Vorstand des Goslarer Hockey Club 09 e.V.

Vorstand_erweitert

Oberer Reihe v.l.n.r.: Dr. Andreas Quante (Schriftwart), Dirk Schroeder (Passwart), Harald Bothe (Internetredakteur), Oliver Heinrich (Mitgliederwart), Jan Barckmann (Bufdi)

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Elisabeth Gernhuber (Jugendwart), Michael Mathias (Sportwart), Juliane Nothnagel (Baudenwart), Hanno Krahnert (Technischer Support)

Untere Reihe v.l.n.r.: Volker Barckmann (1.Vorsitzender), Dr. Steffen Knospe (Materialwart), Jörg Schumburg (2. Vorsitzender), Martina Lachmund  (Kassenwart)

Steigende Mitgliederzahlen, stabile Beiträge und sportliche Erfolge. Diese positiven Nachrichten konnte der Vorstand des Goslarer Hockey  Club 09 e.V. auf der gut besuchten Mitgliederversammlung verkünden.  Immerhin fast 200 Mitglieder waren anwesend, um an den bevorstehenden  Neuwahlen von Vorstandsmitgliedern und dem sich anschließenden  Hockeyvergnügen teilzunehmen. Nachdem der scheidende 1.Vorsitzende Dr. Ralf Tiedemann das erfolgreiche  Sportjahr 2016 noch einmal Revue passieren ließ, erklärte er seinen  bereits lange vorher angekündigten Rücktritt. Nach 5 Jahren sei es nun  Zeit für einen Wachwechsel. Daneben stellten Frank Rennemüller und  Volker Barckmann ihre Ämter als Schrift- und Kassenwart zur Verfügung.  Bei den gut vorbereiten Neuwahlen gab es dann auch keine Überraschungen  und alle Ämter konnten wieder besetzt werden. Neuer Präsident des GHC 09 e.V. ist Volker Barckmann, der neben Martina Lachmund als Kassenwart  und Dr. Andreas Quante als Schriftwart den Vorstand wieder  komplettiert. Jörg Schumburg, der weiter als 2.Vorsitzender aktiv sein  wird, bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr  außergewöhnliches Engagement und hob den Teamgeist und das gute  Miteinander hervor. Ausdrücklich forderte er die Mitglieder auf, den  Vorstand bei seiner Arbeit zu unterstützen und die Arbeit auf viele  Schultern zu verteilen. Bevor die Mitglieder des GHC 09 gemeinsam bei  gutem Essen, Musik und Tanz ihr Hockeyvergnügen feierten, gab Volker  Barckmann noch einen Ausblick auf das Sportjahr 2017. Mit einem neuen  Internetauftritt und erheblichen Investitionen für die Ausstattung der  Sportlerinnen und Sportler, der Trainer sowie der Sportanlage seien die  Rahmenbedingungen zum Wohle des Vereins gesetzt. Im Gegensatz zum  allgemeinen Mitgliederschwund in vielen anderen Vereinen, verzeichne der GHC 09 schon seit Jahren einen Mitgliederzuwachs und führte dies auf  die erfolgreiche Arbeit aller Mitglieder im Verein zurück.

    Lieferung unserer neuen EHL Hockeytore

IMG_9007

IMG_9009

IMG_9011

IMG_9012

IMG_9013

IMG_9017

IMG_9018

IMG_9019

IMG_9021

IMG_9022

Am Mittwoch, den 22.03.2017 sind unsere lang erwarteten neuen EHL Hockeytore aus den Niederlanden geliefert worden! Danke an alle, die sich die Zeit genommen haben, beim Aufbau zu helfen! Wir sind nun für die neue Feldsaison bestens gerüstet!

 

 

 

 

 

JHV_2017

 

Spieltag der B-Mädchen vom 05.03.2017:

B-Mädchen: Erfolgreiche Saison unserer B-Mädels

Am Samstag den 4. März spielten beide Mannschaften unserer B-Mädels vor heimischer  Kulisse. Die erste Mannschaft spielte in der Endrunde um die Top 4 und  unsere zweite Mannschaft um Platz 13-15.

Das Halbfinale war der  Gegner der ersten Mannschaft Eintracht Braunschweig. Die Braunschweiger  spielten eine ähnlich überragende Gruppenphase, es war ein Duell auf  Augenhöhe mit vielen Höhen und Tiefen. In der regulären Spielzeit verpassten es beide Mannschaften den Siegtreffer zu erzielen. Es sollte also ins Penaltyschießen gehen. Nach  nervenaufreibenden Duellen zwischen Schützin und Torhüterin gewannen die Braunschweigerinnen mit 2:3 und zogen ins Finale ein. Für unsere Mädels ging es damit ins Halbfinale.

Unsere zweite Mannschaft zeigte in beiden Spielen gegen den HC Göttingen und gegen den HC Hannover kämpferische und spielerische  Qualität und gewann dementsprechend beide Spiele verdient mit 1:0. Der 13. Platz ist ein voller Erfolg für diese junge und noch unerfahrene Mannschaft!

Im Spiel um Platz drei kam der Gegner erneut aus  Braunschweig, dieses Mal war es der MTV. Der MTV aus Braunschweig hatte zuvor im Halbfinale gegen den DHC Hannover verloren. Trotz sehr guter Leistung verlor man dieses Spiel sehr unglücklich mit 1:2.

Glückwunsch an Eintracht Braunschweig für den Sieg im Finale! Aber vor  allem Glückwunsch an unsere beiden Mannschaften für die tolle Saison und die starken Leistungen diese Hallensaison! Nächstes Mal haltet ihr den  Pokal in den Händen!

Spieltag der A-Knaben vom 05.03.2017:

A-Knaben: Gruppensieger, aber leider letzter Platz in der Endrunde

Am Sonntag den 5. März spielten unsere A-Knaben vor heimischer Kulisse  um die besten 6 Plätze. Nach sehr erfolgreicher Gruppenphase ging man optimistisch in die ersten Spiele. Der erste Gegner hieß MTV  Braunschweig. Nach einer überzeugenden Leistung ging man mit 1:0 in die  Halbzeitpause. Man verpasste es jedoch die Führung weiter auszubauen und verlor so am Ende unglücklich mit 1:3.

Im zweiten Spiel traf man auf Hannover 78, gegen die man aufgrund verschiedener Gruppen noch nicht  gespielt hatte. Nach einer eher durchwachsenen Leistung verlor man  dieses Spiel leider mit 0:3.

Im dritten Spiel gegen TSV Bemerode, gegen die man in dieser Saison  noch ungeschlagen war, wollte man der erfolgreichen Saison einen  ordentlichen Abschluss geben. Wie im ersten Spiel rafften sich unsere Knaben noch einmal zusammen und führten zur Halbzeit mit 1:0. Erneut verpasste man es noch einen draufzulegen und musste sich trotz einer  starken kämpferischen und spielerischen Leistung mit 2:5 geschlagen geben.

In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft für diese tolle Saison!

2. Herrenspieltag vom 05.03.2017:

GHC-Zweite sichert Klassenerhalt

Am letzten Spieltag der 2. Verbandsliga im Hallenhockey mussten die 2. Herren des Goslarer HC 09  nach Hannover. Im ersten Spiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten  HC Göttingen II ging es um den Klassenerhalt. Nur einen Punkt hatte Goslar Vorsprung auf den Tabellenletzten Göttingen. Bei einem Sieg wäre  der Klassenerhalt gesichert. Bei einer Niederlage allerdings müsste man  später gegen den MTV Braunschweig II gewinnen.

Trainer Caspari konnte die Mannschaft auf den Punkt motivieren, wodurch der an vorherigen  Spieltagen oft eingetretene Fehlstart verhindert wurde. Die  Laufbereitschaft, der Einsatz, sowie die technische Überlegenheit  zahlten sich schnell aus und so erkämpften sich die Kaiserstädter in der fünften Minute durch Brennecke die verdiente Führung. Brennecke konnte sich frei vor dem Tor anbieten und stach den Ball, nach einem präzisen  Pass von Bronner durch die Mitte, ins Tor. Im Anschluss dominierte die  Goslarer Reserve über große Teile das Spiel, ließ aber viele Chancen  aus. Einzig Brennecke zeigte vor dem Tor die notwendige Konsequenz und konnte nach der Halbzeitpause auf 2:0 erhöhen.
Die Abwehr um Henriksen ließ in der ganzen Partie insgesamt wenig zu. Erst in der  Schlussminute verwandelten die Gegner aus der südniedersächsischen  Universitätsstadt eine Ecke zum 2:1-Endstand.

Dadurch war der Klassenerhalt gesichert und Goslar konnte im zweiten Spiel frei aufspielen.
Gegen effiziente Braunschweiger verlor der GHC II jedoch, ohne die im  ersten Spiel verletzungsbedingt ausgefallenen Wellnitz und Krebs, mit  0:3.

GHC 09 II: Domberg - Engelbrecht, Henriksen, Julius Mateo, Krebs, Wellnitz, Esche, Bronner, Gernhuber, Brennecke(2)

Spieltag der mJB vom 05.03.2017:

Das Finalturnier der mJB stand nicht unter den besten Vorzeichen, da das Team stark ersatzgeschwächt nach Bemerode reisen musste. Doch die Jungs zeigten sich erneut sehr reif und unbeeindruckt der widrigen Umstände.
Am Ende sollte sich die Moral der Mannschaft dann auch in beiden Spielen bezahlt machen.

Im Halbfinale traten unsere Jungs gegen eine gute Mannschaft aus Schneverdingen an. Das Spiel begann zunächst sehr unruhig, da wir hinten nicht konsequent genug verteidigt haben und vorne zu häufig an einem guten Torhüter gescheitert sind. Die Vielzahl der erarbeiteten Chancen führte dann aber auch zu zwei Siebenmetern, die der gegnerische Torhüter leider halten konnte. Und wenn man vorne die Chancen nicht nutzt, fängt man sich, wie auch in unserem Fall, hinten das Gegentor. Nichtsdestotrotz konnte der GHC auch  ohne Auswechselspieler nochmal den wohlverdienten Ausgleich erzielen und sich ins Penaltyschießen retten.
Hier war vorab klar, dass wir uns auf unseren Torhüter Mats und unsere indviiduelle Stärke verlassen konnten.
Im Endeffekt hielt Mats zwei von drei Penaltys und wir erzielten ebensoviele Tore.
Vor dem anstehenden Finale mobilisierten unsere Jungs dann nochmal alle Kräfte, um die Saison gebührend abzuschließen.

Leider reichte das nicht, um einem frühen Rückstand zu umgehen, dem wir durchgehend nachlaufen mussten. Angesichts der deutlich schwindenden  Kräfte war es dann eine tolle Mannschaftsleistung das Spiel bis zum Ende  spannend zu halten und noch ein paar Chancen herauszuspielen. Alles in allem ging der Sieg hochverdient an einen breit aufgestellten Kader aus Celle!

Fortan dürfen sich die Herren offiziell auf ein paar super Nachwuchsspieler freuen, die ihr letztes Jugendspiel bestritten.

Mit dabei waren: Mats, Jojo, Olli, Basti, Luca und Marlon

2. Herrenspieltag vom 19.02.2017:

Im Spiel der 2. Herren am  Wochenende gegen den VfL Wolfsburg fanden die Goslar sehr schlecht ins Spiel und lagen zur ersten Halbzeit mit 4 Toren hinten. Die Umstellung  des Systems auf konsequente Manndeckung brachte allerdings den gewünschten Erfolg. Der GHC fand ins Spiel und erarbeitete sich viele  Torchancen, welche jedoch ungenutzt blieben. Somit endete das Spiel 1:5. Im zweiten Spiel gegen Hildesheim agierte Goslar von Anfang an besser und dominierte das Spiel, durch mangelhafte Chancenverwertung, trotz zwischenzeitlicher Überzahl endete das Spiel 1:1.

Die Goslarer bleiben damit auf dem vorletzten Platz in der Tabelle.
Entscheidend wird nun der letzte Spieltag. Mit einen Sieg gegen  Göttingen würden die Goslarer am letzten Spieltag die Klasse in der 2. Verbandsliga halten.

GHC09: Peter Domberg - Frank Engelbrecht, Lorenz Brennecke, Finn Esche (1),  Ingmar Kluge, Christian Bronner, Simon Wellnitz, Niklas Gernhuber (1),  Julius Mateo

Herrenspieltag vom 19.02.2017:

Am letzten Sonntag den 19.02.2017 standen die letzten beiden Spiele  der Hallensaison für die 1. Herrenmanschaft des Goslarer Hockey Clubs in Bückeburg an. Gespielt wurde gegen den Gastgeber Bückeburger HC und  gegen den HC Hannover.
Für die Goslarer ging es an diesem Spieltag  nur noch darum ihre sehr gute Saison zu Kröhnen. Während die Gegner der  Goslarer (Bückeburg und der HC Hannover) tief im Abstiegskampf steckten. Dies hatte man auch in beiden Spielen deutlich gemerkt:

Im ersten Spiel gegen Gastgeber Bückeburg domonierte man die erste Hälfte und  führte zur Halbzeitpause mit 5:1. Die Goslarer, mit nur einem  Auswechselspieler angereist, fehlte in der zweiten Hälfte deutlich die  Kondition und die Konzentration, um gegen die mit deutlich mehr Spielern angereisten Bückeburger weiter das Spiel zu kontrollieren. So wurde es  am Ende noch einmal spannend. Trotzdem konnte man am Ende hochverdient  mit 7:5 gewinnen.

Im  zweiten Spiel gegen den HC Hannover war es genau dergleiche  Spielverlauf: Zur Halbzeit führte man souverän mit 5:2 und ließ dann in der zweiten Hälfte stark nach. Bei diesem Spiel nahmen die Hannoveraner 2 Minuten vor Ende der Partie den Torwart heraus und brachten einen zusätzlichen Feldspieler um den Druck auf die Goslarer zu erhöhen. In  der Schlusssekunde kassierte man dann leider noch das 6:6 durch eine Strafecke.

"Wir haben an diesem Spieltag das beste aus unseren  gegebenen Möglichkeiten gemacht. Mit einer besseren Chancenverwertung  und einer ruhigeren Spielweise hätte man hier auch die 6 Punkte  mitnehmen können", so Spielertrainer Caspari, der mit der Leistung  seiner Jungs am letzten Spieltag sehr zufrieden ist.
Grundsätzlich  hob Caspari noch einmal die hervorragende Saison hervor: "Wir hatten uns vor der Saison das ambitionierte Ziel Platz 1 bis 3 gesetzt und sind  jetzt mit Platz 2 super zufrieden, so kann es weitergehen."

GHC09: Krahnert - Barckmann (2), Mathias, Caspari (2), Walte (3), F. Mateo (6), J.Cholewa

Damenspieltag vom 19.02.2017:

Am vergangenen Sonntag, den 19. Februar, beendet die Damenmannschaft des Goslarer HC diese Hallensaison mit dem letzten Platz.

In Hannover trafen die Damen zunächst auf den DTV Hannover II. Durch  den Führungstreffer durch Kapitänin Larissa Hentze und einen weiteren  Treffer durch Eva Wagner, konnten die Goslarerinnen mit einer 2:0  Führung in die Halbzeit gehen. Zwei unglückliche Situationen in der  zweiten Halbzeit, sorgten für einen frühen 2:2 Ausgleich. Beiden  Mannschaften wollte es anschließend nicht gelingen, akzeptable Situationen auszuspielen und trennten sich schließlich mit je einem Punkt.

Im zweiten Spiel gegen den MTV Braunschweig gelang den Braunschweiger  Damen früh das 1:0, bei welcher die Unordnung der Goslarerinnen  ausgenutzt wurde. Vergeblich versuchte der GHC Chancen zu ermöglichen,  auch zahlreiche Ecken konnten leider nicht genutzt werden. So trennten  sich beide Mannschaften nach nur einem Treffer.

Nachdem die Damen aus Wolfsburg ihre Mannschaft zurückgezogen haben, wurden zunächst  diese Punkte gestrichen, der GHC fuhr einst drei Punkte gegen sie ein,  das zweite Spiel kam nicht mehr zustande. Resümierend stehen die Damen  aus Goslar zwar auf dem letzten Platz, allerdings konnte gegen die  Mannschaften der Plätze 2-4 jeweils ein Unentschieden erspielt werden  und das zweite Spiel wurde jeweils nur knapp verloren.

"Insgesamt sind  wir also trotz der Platzierung Stolz auf unsere Leistung. In den letzten Jahren konnten wir gegen die größeren Vereine nie so gute Ergebnisse  einfahren wie in dieser Saison. Mit etwas mehr Glück im Abschluss, hätte die Platzierung auch ganz anders aussehen können", so Kapitänin Hentze.

GHC09: Manuela Wöhning - Christina Girlich, Larissa Hentze (1), Stephanie Kostka, Josefine Philipps, Claudia Sinnreich, Eva Wagner (1)

Vorbericht Herrenspieltag (16.02.2017):

Am kommenden Sonntag, den 19. Februar 2017 spielt die erste Herrenmannschaft des Goslarer Hockey Club 09 in Bückeburg.
Am letzten Spieltag in der 1. Verbandsliga will der GHC seiner erfolgreichen Saison einen gebührenden Abschluss geben.

Im ersten Spiel um 10:30 Uhr geht es gegen den Gastgeber aus Bückeburg, welche man im Hinspiel klar mit 8:0 besiegen konnte. Für Bückeburg geht es an diesem letzten Spieltag um alles, da, trotz des aktuell dritten Platzes, um den Klassenerhalt gekämpft werden muss.

Im zweiten Spiel um 14:40 Uhr heißt der Gegner HC Hannover, die man ebenfalls in der Hinrunde knapp mit 2:1 besiegen konnte.
Der HC Hannover ist aktuell mit 12 Punkten Tabellenvorletzter und ein direkter Konkurrent der Bückeburger.

Mit aktuell 21 Punkten auf dem Konto und 8 Punkten Vorsprung auf den Dritten ist der zweite Platz dem GHC 09 sicher. Aufgrund von  vermeidbaren Niederlagen jeweils gegen Schneverdingen ist der erste  Platz leider nicht mehr zu erreichen.
Trotzdem ist es die beste Hallensaison, die die Herrenmannschaft des GHC bisher gespielt hat.
"Am letzten Spieltag wollen wir nochmal alles geben und uns für diese starke Saison belohnen", so Kapitän Jan Barckmann.

"Die 2. Herrenmannschaft muss ebenfalls alles in die Waagschale werfen, die Klasse soll auf jeden Fall gehalten werden", so Frank Engelbrecht,  der die Mannschaft am Wochenende wieder betreuen wird.
Die 2.  Herrenmannschaft spielt am 19. Februar in Braunschweig parallel zu der  ersten Herrenmannschaft. Gespielt wird gegen den Tabllenführer den VfL  Wolfsburg (10:30 Uhr) und den Tabellenzweiten Eintracht Hildesheim  (13:00 Uhr). Ingmar Kluge und Carsten Behling werden am Wochenende  erstmals wieder für den GHC auflaufen und die 2. Herren unterstützen."

Spieltag der B-Mädchen vom 12.02.2017:

Der Pokal erneut zum greifen nah!

Die 1. Mannschaft der B-Mädchen des Goslarer HC 09 haben sich, wie schon zur Feldsaison, erneut in die Endrunde der aktuellen Hallensaison gespielt. Im letzten Gruppenspiel am gestrigen Samstag legten die Mädels eine mehr  als überzeugende Leistung in der Höhle des Löwen, beim DTV Hannover hin.

Im ersten Spiel bezwangen sie den Braunschweiger THC mit 4:0.

Torschützen:
1:0 Lotta Schwarzer
2:0 Leonie Siebert
3:0 Pia-Marie Rogge
4:0 Hannah Hackl

Gegen Angstgegner DTV Hannover zeigten die Mädels alles!
Mit purem Kampfgeist und Hingabe konnten sich die Mädels mit einem 3:0 Sieg durchsetzen.

Torschützen:
1:0 Leonie Siebert
2:0 Pia-Marie Rogge
3:0 Leonie Siebert

Im Halbfinale treffen unsere Mädels nun auf Eintracht Braunschweig!

Herrenspieltag vom 05.02.2017:

Am Sonntag den 05.02.2017 spielte die erste Herrenmannschaft des Goslarer Hockey Club 09 in Hannover beim DTV Hannover. Das erste Spiel gegen Hannover 78 lll konnte man souverän mit 7:2 gewinnen. Etliche Chancen und ein vergebener Siebenmeter von Mathias kostete die Goslarer einen höheren Sieg.

Bei der Verabschiedung wurde der Sieg der Goslarer als Lehrstunde durch die Spieler von Hannover 78 gewürdigt.

Im zweiten Spiel ging es gegen den MTV Braunschweig. Schon vor Beginn war ein Ungleichgewicht auszumachen: die Goslarer, nur mit sieben Spielern angereist und die Braunschweiger mit 11 Mann.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Mannschaft wollten nichts riskieren um dem anderen keinen Vorteil zu verschaffen.

Zur Halbzeit stand es 2:3 für die spielstarken Braunschweiger. In der zweiten Hälfte gingen sie sogar mit 3:5 in Führung. Die Goslarer berappelten sich jedoch noch einmal und so stand es kurz vor Schluss 6:6. 10 Sekunden vor Abpfiff gelang den Goslarern über einen sauber rausgespielten Konter das 7:6 durch Schumburg.

Alle Spieler waren nach Abpfiff K.O., ein Spieler hatte so gar einen Krampf.

Spielertrainer Caspari war nach dem Abpfiff sehr zufrieden mit seiner Mannschaft: “Heute haben wir alles herausgeholt, was drin war. Wir gehen auch als verdienter Sieg vom Platz, da wir immer an den Sieg geglaubt haben.” Seine Schützlinge haben den 2. Platz damit gefestigt und sind zwei Spiele vor Ende der Saison dort nicht mehr einzuholen. Dies ist gleichzeitig das beste GHC Ergebnis, seit der Gründung im Jahr 2009. Gleichzeitig wurde der DTV Hannover II am Wochenende Meister der 1. Verbandsliga. Glückwunsch an dieser Stelle nach Hannover, die lediglich vom GHC geschlagen wurden.

GHC 09: Krahnert - Barckmann (2), Mathias, Hendriksen, Caspari (3), Bronner (2), Schumburg (7)

Weihnachtsgruß_2016

“Ecke, Schuss - Gold!” - Vorstellung

Am Montag, den 12.12.2016 war es soweit: Über 140 Hockeybegeisterte sind an diesem Tag im Goslarer Theater zusammengekommen, um die erste deutsche Hockeydokumentation ”Ecke, Schuss - Gold!” zu sehen.

Durch eine Kooperation mit den Betreibern des Cineplex Goslar war es dem Goslarer Hockey Club 09 möglich, diesen exklusiven Film für seine Mitglieder und Hockeyliebhaber in das heimische Kino als ein vorweihnachtliches Vereinsevent nach Goslar zu holen.

Ein großes Dankeschön richtet sich an das €ž”Ecke, Schuss - Gold” - Team und an Herrn Wildmann für die schnelle und unkomplizierte Organisation!

In “€žEcke, Schuss - Gold!” wurden Deutschlands Ausnahmehockeyspieler  über 12 Monate lang auf ihrem Weg zu den olympischen Spielen in Rio begleitet: zwischen Alltag und Leistungssport, zwischen Erfolg und Niederlage. Ausdrucksstarke, höchst emotionale und sehr persönliche Einblicke in das Leben der Leistungssportler, die trotz ihrer Erfolge Amateure bleiben und von ihrem verdienten Geld nicht leben können, beeindruckte alle Zuschauer.

Dass man hierzulande Hockey nicht wie in anderen Sportarten wegen des Geldes spielt, sondern die Freude und Leidenschaft am Sport im Vordergund steht, wurde in diesem Filmbeitrag sehr deutlich.

IMG_8719

“Ecke, Schuss - Gold!” - Ankündigung

 

Wir haben als Verein die Möglichkeit im Goslarer Theater den Film „ECKE, SCHUSS – GOLD!“ exklusiv gemeinsam anzusehen.

Das Cineplex sponsert uns den Kinosaal, sodass wir den Film kostengünstig nach Goslar holen konnten. Vielen Dank an Herrn Wildmann!

Was ist „ECKE, SCHUSS – GOLD!“ :

"Unser Film ist Deutschlands erste Hockeydokumentation und das erfolgreichste klassische deutsche Crowdfunding-Projekt im Bereich Film aller Zeiten. Mehr als zwölf Monate haben wir die Athleten der Damen -und Herrennationalmannschaft exklusiv auf dem Weg zu den Olympischen Spielen begleitet: zwischen Alltag und Leistungssport, zwischen Erfolg und Niederlage.

Mit ausdrucksstarken Bildern, emotionalen Szenen und persönlichen Einblicken zeigen wir in unserem Film, mit welchem Herzblut unsere Hockeyhelden in Rio um die Goldmedaille gekämpft - und die Bronzemedaille gewonnen haben.“

Plakat_ESG

Wir haben den Termin extra auf 18 Uhr gelegt, damit auch unsere jüngeren Mannschaften daran teilnehmen können.

Wann: Montag den 12.12.2016, Einlass: 17:30 Uhr - Vorführung: 18:00 Uhr

Wo: Goslarer Theater, Breite Straße 86, 38640 Goslar

Kosten: 6,00 € pro Person (wer noch nicht bezahlt hat, bitte das Geld passend und in Bar mit zum Kino nehmen, das Geld wird dort eingesammelt.)

Wir würden uns freuen, wenn sich ALLE die Zeit nehmen, um Teil dieses „vorweihnachtlichen“ Vereinsevents werden zu können!

Anmeldungen bitte an Elisabeth Gernhuber oder Jan Barckmann!

WICHTIG: Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich bereits mit ihrer Mannschaft angemeldet haben, bitten wir sich nicht erneut anzumelden! Danke!

Wir freuen uns auf euch und auf einen schönen Abend mit dem ganzen Verein!

Abhockeln (zurück zum Seitenanfang)

    IMG_4944

    IMG_4946

    IMG_4947

    IMG_4948

    IMG_4949

    IMG_4950

    IMG_4951

    IMG_4952

    IMG_4953

    IMG_4954

    IMG_4955

    IMG_4956

    IMG_4957

    IMG_4958

    IMG_4959

    Die Feldsaison ist zu Ende und die neue Hallensaison steht bereits in den Startlöchern. Der Platz, die Baude und das gesamte Gelände müssen dementsprechend aufgeräumt und gesäubert werden! Wir als Verein machen das ALLE gemeinsam!

    Am 19.11.2016 ab 10 Uhr wird unser diesjähriges Abhockeln stattfinden und jeder ist dazu eingeladen mitzuhelfen!!!

 

 

 

 

 

Harz-Hockey-Cup 2016 (zurück zum Seitenanfang)

02_IMG_8236 (2)

02_IMG_8258

02_IMG_8264

02_IMG_8295

02_IMG_8300

03_IMG_8147

03_IMG_8175

03_IMG_8190

03_IMG_8237

03_IMG_8259

03_IMG_8291

03_IMG_8296

04_IMG_8104

04_IMG_8148

04_IMG_8238 (2)

04_IMG_8238

04_IMG_8260

04_IMG_8287

04_IMG_8292

04_IMG_8297

05_IMG_8149

05_IMG_8186

05_IMG_8239 (2)

05_IMG_8239

05_IMG_8261

05_IMG_8293

05_IMG_8298

IMG_4881

IMG_4882

IMG_4884

IMG_4886

IMG_4890

IMG_4903

IMG_4904

IMG_4905

IMG_4907

IMG_4915

IMG_4919

 

5. Harz-Hockey-Cup ein voller Erfolg

13 Mannschaften aus Oldenburg, Hamburg, Falkensee, Bielefeld, Braunschweig, Jena, Charlottenburg und Bremen-Horn reisten an, um an diesem Vorbereitungsturnier mit 200 Kindern für die Hallensaison in Goslar am Harz teilnehmen zu können. Gespielt wurde in beiden Hallen der Goldenen Aue. Neben positiver Rückmeldung war es uns ebenso wichtig, sich sportlich gut zu präsentieren, wobei natürlich der Spaß an erster Stelle stehen sollte. Viele Mannschaften haben sich bereits für das nächste Jahr wieder angemeldet.

Unsere Mannschaften starteten stark ins Turnier, konnten dieses Leistungsniveau aber leider nicht über das gesamte Turnier halten. So belegten unsere A-Knaben den vierten Platz von Fünf in ihrer Gruppe. Gruppensieger wurde der TSV Falkensee, die sich mit ihrer Spielstärke und Schnelligkeit souverän durchsetzen konnten. Ähnlich ging es unseren C-Mädchen, die ebenfalls den vierten Platz belegten. Besser lief es bei unseren B-Knaben, welche den dritten Platz erreichten. Unsere B-Mädchen wurden sogar durch tolle Spiele, u.a. mit dem höchsten Sieg im Turnier (14:0), mit dem zweiten Platz belohnt. Viele Kinder konnten während des Turniers über sich hinauswachsen und zeigten unentdeckte Talente.

Das ganze Wochenende gab es spannende und hochklassige Hockeyspiele, von den C-Mädchen bis hin zu den jugendlichen A-Knaben, zu bestaunen. Unser Orga-Team um Elisabeth Gernhuber zeigte sich ebenfalls mit dem Ablauf des gesamten Turnier überaus zufrieden. Alle Mannschaften verließen die Hallen am Sonntagnachmittag mit einem zufriedenen Lächeln, einer Medaille um den Hals und einem großen Pokal.

“Bei diesen Turnier gibt es keinen Verlierer, sondern nur Sieger!”, so unser 2. Vorsitzender Jörg Schumburg während der Siegerehrung.

Ein besonderer Dank gilt Elisabeth, die - wie jedes Jahr - die gesamte Organisation des Turnieres übernommen hat und dieses überragend geleitet hat. Danke auch an alle Eltern, die am Buffet aufgepasst haben, Brötchen geschmiert haben und die Zeiten für die Spiele genommen haben. Natürlich sollen die Schiedsrichter auch nicht zu kurz kommen, die die Spiele souverän geleitet haben. Mats Ackermann und Bastian Tiedemann aus unserer mJB haben sich extra das ganze Wochenende Zeit für das Turnier genommen.

Das alles konnten wir nur gemeinsam schaffen!

DANKE!

In der Bildergalerie über diesem Beitrag könnt ihr das Wochenende noch einmal Revue passieren lassen.

70. Geburtstag Margrit Schumburg

IMG_8591

Michael Mathias, Volker & Sylvia Barckmann überraschen Margrit auf ihrer Geburtstagsfeier und gratulieren ihr im Namen des ganzen Vereins! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Sommerfest 2016 (zurück zum Seitenanfang)