Ein Tag ganz im Zeichen des Goslarer Hockeysports

Am 18. September fanden gleich drei Hockey – Veranstaltungen statt: Sportlerehrung, Jahreshauptversammlung, Trainersitzung. „Wir haben uns dazu entschlossen, die Veranstaltungen voneinander zu trennen, da derzeit unter Einhaltung der Niedersächsischen Corona-Verordnung lediglich eine begrenzte Anzahl von Personen im Lindenhof Platz finden,“ sagte Andreas Quante, 2.Vorsitzender des Goslarer Hockey Club 09 e.V.

Mit den Worten „Wie schön wäre es gewesen, hättet ihr die Pokale als Auszeichnung eurer herausragenden sportlichen Erfolge aus den Händen unseres Oberbürgermeisters im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Goslar erhalten, zumal wir auch Ausrichter der Veranstaltung gewesen wären,“ begrüßte der 1. Vorsitzende Volker Barckmann die 50 Spielerinnen und Spieler und freute sich darüber, dass die heutige Veranstaltung eine angemessene und würdevolle Übergabe der Auszeichnungen möglich mache. Die Pokale wurden vom Mitgliederwart Sascha Feier überreicht: In ihren Altersklassen wurden die B-Mädchen, die A-Knaben sowie die männliche Jugend B Niedersächsische Pokalsieger, und die Herren des Goslarer Hockey Club 09 e.V. wurden Meister der 1.Verbandsliga in der Halle. Ebenfalls wurde Dieter Schumburg als Träger des Ehrenpreises des Sports der Goslarschen Zeitung, die er im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 24.06.2020 im Großen Heiligen Kreuz erhielt, mit lautem Beifall bedacht.

Im Anschluss eröffnete Barckmann pünktlich die Jahreshauptversammlung des GHC09. Nachdem die Regularien wie Feststellung der Beschlussfähigkeit sowie Genehmigung von Tagesordnung und Protokoll abgeschlossen waren, startete er mit dem Bericht des Vorstandes. Dabei ließ er das Kalenderjahr 2019 Revue passieren und hob mit dem 3. Hockeyvergnügen, dem Vereinsjubiläum, der Auszeichnung des GHC09 für vorbildlich geleistete Vereinsarbeit durch den DHB, GOSLAR SPIELT HOCKEY !, dem Schützenumzug und der Verleihung der Sterne des Sports einige Ereignisse heraus. Er informierte die 50 Anwesenden über den aktuellen Stand zu den Themen Erneuerung des Kunstrasens und Errichtung der Flutlichtanlage sowie Ballfangzäune. Dabei betonte er die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt Goslar. Barckmann berichtete weiterhin, dass die Corona-Pandemie keine Auswirkungen auf die Entwicklung der Mitgliederzahl gehabt habe. Zwar habe es Aus- und Eintritte gegeben, in der Summe sei die Mitgliederzahl konstant geblieben. Der 1. Vorsitzende freute sich über die neue Online-Evaluation zu Vereinsaustritten und kündigte in 2021 eine ebenfalls online durchgeführte Mitgliederbefragung an.

Die Kassenwartin Martina Lachmund (im Bild unten rechts) stellte den Kassenbericht vor. Der Haushalt sei ausgeglichen. Sie listete mit Kosten für die Übungsleiter, die Ausrüstung und Kleidung und die Verbandsbeiträge die wesentlichen Ausgaben auf. Eine Torwartausrüstung, die der GHC09 seinen Torwartinnen und Torwarten zur Verfügung stellt, habe eine Lebensdauer von drei bis vier Jahren und schlage mit 1500€ zu Buche, berichtet Lachmund. Nach dem Bericht der Kassenprüfer durch Holger Gernhuber wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Andreas Quante (im Bild oben links)stellte die Entwicklung der laufenden Kosten und die sich dadurch ergebene und bereits angekündigte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge übersichtlich dar. „Seit 10 Jahren sind unsere Beiträge konstant. Die zu beschließende Anpassung gleicht im Grunde die Inflation aus,“ so Quante. Die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge wurde einstimmig beschlossen.

Für ihre 10-jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten folgende Mitglieder durch Sascha Feier eine Urkunde sowie eine Ehrennadel in Bronze überreicht: Volker Barckmann, Luca Gernhuber, Freya Gunda, York Haacke, Till Hackl, Marlon Joerns, Steffen Knospe, Henriette Knospe, Peppy Knospe, Karoline Knospe, Hanno Krahnert, Annette Krahnert, Erik Lachmund, Eva Marie Manke, Frank Rennemüller, Lotta Schwarzer.

Zur Wahl standen vier Vorstandsämter. Die Wahlleitung hatte Frank Rennemüller (Bilderreihe oben in der Mitte)  inne. Im Amt bestätigt wurde der 2. Vorsitzende Andreas Quante, der Schriftwart Ullrich Krüger sowie der Sportwart John Marwitz. Neue Jugendwartin wurde Stephanie Kostka, die Elisabeth Gernhuber nachfolgt. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei Elisabeth Gernhuber für ihre jahrelang geleistete ehrenamtliche Tätigkeit in dieser Funktion mit einem Blumengruß. Barckmann lachte und freute sich: „Elisabeth bleibt uns aber erhalten! Extra für sie haben wir die Funktion einer Orgawartin kreiert.“ Barckmann wies darauf hin, dass der erweiterte Vorstand aus insgesamt 15 (!) Aktiven besteht und ergänzt: „Es macht uns allen großen Spaß!“

Edgar Feil, Armin Krause und Dieter Schumburg wurden als Mitglieder des Ältestenrates des Goslarer Hockey Club 09 e.V. einstimmig wiedergewählt. Einige weitere Themen wie die Neugestaltung des Eingangsbereiches, die Veröffentlichung unseres Hygienekonzeptes, die Leihgabe eines Kickers oder der Aufbau einer neuen Internetpräsenz wurden unter Verschiedenes angesprochen.

Der 1.Vorsitzende Volker Barckmann beendete nach 75 Minuten die Jahreshauptversammlung. Im Anschluss fand die Trainersitzung unter Leitung des Sportwarts John Marwitz statt, in der u.a. die Trainingszeiten für die anstehende Hallensaison festgelegt wurden. Ideen für einen coronakonformen Trainingsbetrieb in der Halle wurden für den Vorstand zusammengetragen, der diese auf der kommenden Vorstandssitzung in das Hygienekonzept einfließen lassen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.