GOSLARER HOCKEY BOX

Materialübergabe an die Kitas

Die Vertreterinnen und Vertreter von 20 Kitas nahmen am 3.12.2021 ihre GOSLARER HOCKEY BOX in Empfang. Dieser vorläufige Höhepunkt des Projektes, für das der Goslarer Hockey Club 09 e.V. Teile seines Preisgeldes von den Sternen des Sports 2019 nutzte sowie weitere Unterstützung durch großzügige Sponsoren erfuhr, sollte seiner würdig planmäßig im Rahmen einer Festveranstaltung stattfinden.

Doch anstatt in der hübsch hergerichteten und wohltemperierten Hockeybaude mit vielen Festreden und bei leckerem Büfett, fand dieser Festakt nun draußen bei Dunkelheit, frostigem Wind und unter 2G+ – Bedingungen statt. „Wir bewerten die Corona-Situation kritisch und wollten auf gar keinen Fall und unter keinen Umständen ein Risiko eingehen; deshalb haben wir uns für dieses ungewöhnliche und vielleicht auch überzogen sichere Format entschieden“, verriet der 2. Vorsitzende Andreas Quante. Schließlich wollen und sollen die Kitas starten, zumal vor zwei Wochen der Kita-Hockeylehrgang standfand, in dem die Erzieherinnen und Erzieher u.a. die Übungen aus dem extra für dieses Projekt erstellten ‚Hockey-Übungsbuch für Kitas‘ unter Leitung von fünf Goslarer Hockeytrainern durchführten.

Zusätzlich zu den drei Boxen „zum Lesen“, „zum Spielen“ und „zum Malen“ erhielten die Kitas Informationsmaterialien und Aufkleber sowie einen kleinen Stempel. Die Episode mit dem Stempel muss kurz erzählt werden: Die Teilnehmenden des Kita-Hockeylehrgangs äußerten den Wunsch, die linke Hand der Kinder, die den Hockeyschläger am Knauf hält, markieren zu können, und meinten, ein Stempel des Maskottchens Aggi wäre dafür sehr hilfreich. Dieser Vorschlag wurde prompt umgesetzt, und der Goslarer Hockey Club 09 e.V. freut sich sehr über nützliche Hinweise, um seine Projektidee auch weiterhin optimieren zu können. Das Einbringen von Ergänzungswünschen durch die Kitas kann zukünftig in den regelmäßigen Netzwerktreffen vonstattengehen, die der Verein organisieren und durchführen wird.

Als die Erzieherinnen und Erziehern mit warmen Worten verabschiedet wurden, spendeten sie spontan Applaus. Darüber freuten sich John Marwitz, Jan Barckmann, Hanno Krahnert und Volker Barckmann vom Goslarer Hockey Club 09 e.V., Dagmar Kleudgen von der Volksbank Nordharz eG sowie Sven Busse von der Stadt Goslar.

„Jede Sekunde unseres ehrenamtlichen Einsatzes und jeder Cent des verwendeten fünfstelligen Betrages sind bestens investiert“, ist sich Volker Barckmann (1.Vorsitzender) sicher und ergänzt, „ich würde mich sehr freuen, wenn unsere Idee von anderen Vereinen aufgegriffen werden würde.“ Dabei meint er nicht nur andere Hockeyvereine in Deutschland, die längst über den Deutschen Hockey-Bund in Regionalkonferenzen über das Goslarer Projekt informiert sind, sondern auch weitere Vereine anderer Sportarten. Als Verein solle man sich seiner gesellschaftlichen Verpflichtung stellen und den sozialen Auffälligkeiten bei den Kindern entgegenwirken, so Barckmann, und eine Sportart, die als Mannschaft betrieben werde, könne das besonders gut.

Wie geht es nun weiter? Anfang des Jahres wird der Goslarer Hockey Club 09 e.V. einen Malwettbewerb zum Thema Hockey ausschreiben, an dem sich die Kitas beteiligen können. Eine Jury, die aus Vertretern des Vereins, den Förderern und Unterstützern sowie der Autorin Sabine Hahn, deren Bücher sich in der GOSLARER HOCKEY BOX „zum Lesen“ befinden, gebildet wird, begutachtet die eingegangenen Wettbewerbsbeiträge und entscheidet sich für einen Sieger – das wird sicher keine leichte Aufgabe! Die siegreiche Kita kommt in den Genuss, zu einer Aktiv-Lesung der Autorin Hahn eingeladen zu werden, die extra aus Frankfurt zum Goslarer Hockey Club 09 e.V. anreisen wird. Dieser Malwettbewirb wird zukünftig jährlich ausgeschrieben. Abschließend verrät Barckmann: „Wir werden uns mit diesem Vorhaben erneut bei den ‚Sternen des Sports‘ bewerben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.