„Start-Right-Projekt“ und unsere mU10 und mU12 pflanzten für „Wald für morgen“

Am 21.11.2021 trafen sich um 11:00 Uhr die männliche U10 und U12 mit Steffi Kostka, um das Team vom „Start-Right-Projekt“ beim Bäumepflanzen für „Wald für morgen“ zu unterstützen.

Das ist für den GHC09 nach unserer GHC09-Osterferien-Baumpflanz-Challenge der zweite Einsatz für „Wald für morgen“.

Trotz ungemütlichem Wetter haben auch viele Eltern und Geschwister diese Aktion unterstützt. Gegenüber von der Möhrenkamphütte oberhalb des Campingplatzes Sennhütte hatten die Start-Rightler bereits bei mehreren Treffen im Spätsommer ein großes Gatter errichtet, um die neuen Bäume zu schützen. Nach einer Einweisung von Till ging es dann ans Werk: Mit Pflanzhacken, Spitzhacken und kleinen Gartenschaufeln mussten tiefe Löcher gebuddelt werden, damit die Wurzeln ausreichend Platz haben. Unzählige Winterlinden, Traubenkirschen und Linden gelangten so in Teamarbeit in die Erde.

Zwischendurch fand eine ausgiebige Stärkung am „Kofferraum-Buffet“ statt. Hier fehlte es an nichts. Es gab heißen Kinderpunsch, Tee, Kuchen, Würstchen, Obst und noch jede Menge Köstlichkeiten. Vielen Dank für die tolle Unterstützung der Eltern!

Anschließend wurden noch die restlichen Bäumchen in die Erde gebracht und Frau Endejan-Gremse brachte Baumscheiben vorbei, auf denen sich alle teilnehmenden Helfer verewigten.  

Gegen 15.30 Uhr war die Aktion beendet, und nasse und verschmutzte Kinder und Eltern traten die Heimreise an. Alle waren glücklich über das tolle Ergebnis: Die Start-Rightler und die GHCler haben einen kleinen Wald gepflanzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.